Spacepenguins kleines Weblog

[ zurück ]

Freitag, 28. September 2007, 17:00 Uhr

Kanotix - es geht weiter

Jetzt ist es offiziell: seit Mitte September kann man auf der Kanotix-Webseite die neue Preview Release "2007 Thorhammer RC6" heunterladen! "Thorhammer" basiert auf Etch, dem "stable" Zweig von Debian und einem angepassten Ubuntu-Kernel (2.6.22). Wie gewohnt ist Kanotix sowohl optimiert für den Live-CD Betrieb als auch für die Festplatten-Installation und hat eine Hardware-Erkennung, die sich deutlich von anderen Distributionen abhebt.

Wundersamerweise gibt auf einmal sogar meine Notebook Soundkarte (sis si7012 Chip onboard) Töne von sich, was bisher noch *keine* (weder vergangene noch aktuelle) andere Distribution geschafft hat - bei Thorhammer funktioniert es sogar out of the box!

Was ich ein bißchen lästig finde: auf dem Notebook muß ich die Live-CD mit mehreren Cheatcodes starten, damit das System überhaupt benutzbar ist bzw. bootet: noapic (sonst keine USB-Maus), hdc=none (sonst merkwürdige Fehlermeldung), screen=1280x800 (sonst wird automatisch 4:3 angenommen) und ganz wichtig nodhcp (sonst Kernelpanic beim Starten des Networkmanagers, wenn er sich den prism54 WLAN-Chip zu greifen versucht). Glücklicherweise benötige ich weder DHCP noch WLAN.

Die Installation mit dem neuen Installer von Acritox ist einfach und komfortabel. Allerdings mußte ich anschließend auch hier den Networkmanager deaktivieren, damit das System booten kann. Der Cheatcode nodhcp hilft da nicht, ich mußte den Networkmanager per rcconf deaktivieren, das prism54 Modul blacklisten (/etc/modprobe.d/custom-blacklist) und den Hardware-Erkennungsdienst discover1 deinstallieren (danke an Kano für die schnelle, kompetente Hilfe im Forum).

Bleibt noch das Problem für mich, daß sich KDM verabschiedet und nicht neu starten läßt, wenn ich mich aus KDE auslogge (z.B. um mich unter anderer Benutzerkennung wieder anzumelden). Und natürlich die Frage, was ist, wenn ich doch einmal das WLAN benötigen sollte. Aber ansonsten läuft das System absolut stabil und ich bin auf die Final gespannt, bei der sicherlich diese kleinen Unannehmlichkeiten behoben sind.

Kommentare:

Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

 
Kommentar ins Nichts schreiben:
Name: E-Mail oder Homepage:  

Script by Alex 2003 | myLogin